Preise

Preise

Apartment I  (145 m², 2-6 Personen):
Kurzaufenthalt von 2 Nächten:
ab 149 €/Nacht
ab 439 € gesamt
Apartment II  (60 m², 1-2 Personen):
Kurzaufenthalt von 2 Nächten:
ab 119 €/Nacht
ab 299 € gesamt
Ferienhaus 1 (220 m², 2-10 Personen):
Kurzaufenthalt von 2 Nächten:
ab 299 €/Nacht
ab 899 € gesamt
Ferienhaus 2 (130 m², 2-8 Personen):
Kurzaufenthalt von 2 Nächten:
ab 189 €/Nacht
ab 639 € gesamt

Buchungen

Die Ferienhäuser können generell erst ab 3 Übernachtungen gebucht werden bzw. zum Kurzaufenthalts-Tarif. In den Ferienzeiten sind sie nur wochenweise buchbar.

Die angegebenen Preise gelten für eine Belegung mit bis zu 6 Personen in den Ferienhäusern bzw. 4 Personen im großen und 2 Personen im kleinen Apartment. Für jede weitere Person werden 10 € (Kind) bzw 20 € (Erwachsener) /Nacht berechnet.

Besucher unserer Gäste sind am Gut nicht erlaubt, bitte treffen Sie sich aus Rücksicht auf unsere anderen Gäste außerhalb des Gutes mit ihren Freunden.

Haustiere sind leider nicht erlaubt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Stornogebühren

  • bis 90 Tage vor Mietbeginn: 10% des Mietpreises
  • bis 70 Tage vor Mietbeginn: 30% des Mietpreises
  • bis 50 Tage vor Mietbeginn: 60% des Mietpreises
  • bis 30 Tage vor Mietbeginn: 90% des Mietpreises
  • weniger als 30 Tage vor Mietbeginn: 100% des Mietpreises.

Feste auf Gut Rechetsberg

Basissatz: 4.990,00 €
umfasst die Anmietung folgender Objekte:

  1. Ca. 300 m² Innenraum im Herrnhaus: Foyer mit 8m Höhe und großem Lüster, Gastraum, Cateringküche, Garderobe, WC Damen/WC Herrn
  2. 75 m² möblierte Bergterrasse mit Panoramablick
  3. Ca. 350 m² Wohnfläche auf zwei Ferienhäuser verteilt mit insgesamt 16 Betten, 7 Bädern und 2 Küchen
  4.  Das große Apartment im Herrnhaus mit 2 weiteren Doppelzimmern, Bad, Küche, Esszimmer mit Bergterrasse und großem Salon
  5. Überdachter und möblierter Freisitz mit Säulen
  6.  Ca. 9.000 m² Rasenfläche um den Hof für Gesellschaften im Freien
  7. Uriger Lagerfeuerplatz mit Sitzmöglichkeit
  8. Grillplatz mit Sitzmöglichkeit
  9. Parkplatz

Im Basissatz ist die einmalig Übernachtung von bis zu 20 Gästen in den angegebenen Unterkünften eingeschlossen!

Zuzüglich Stuhlgeld/Person: 10,00 €
Für die Bereitstellung komfortabler Bankettmöbel (runde Tische, eckige Tische, Stehtische, gepolsterte Bankettstühle)

Zuzüglich Aufräumgebühr
(Bestuhlung, Tische etc.), Nachreinigung und Müllentsorgungsgebühr (je nach Festgröße)

Extras (optional):

  1. Cremefarbene Stuhlhussen (für feierliche Anlässe): 2,90 €/Stuhl
  2. Stilvolle Tischdekoration (Tischdecken, Kerzenleuchter (silbern), edle Blumendeko mit frischen Rosen und Edelstahl-Platzteller): 12,00 €/Person
  3. Bereitstellung von Geschirr, Gläsern und Besteck: 4,90 €/Person
  4. Beleuchtung der Hofeinfahrt mit Ölfackeln: 99,00 €
  5. Beleuchtung des gesamten Areals mit Ölfackeln: 299,00 €
  6. Feuerkorb auf der Terrasse (wird bis 2 Uhr morgens am Brennen gehalten): 89,00 €
  7. Errichtung eines Lagerfeuers (wird bis 2 Uhr morgens am Brennen gehalten): 99,00 €
  8. Zusätzliche Sitzmöglichkeit im Freien (Stühle mit Hussen), auf Wunsch mit rotem Teppich: 8,90 €/Stuhl
  9. Edler Gartenpavillon im Park (Nachts mit Kerzenlicht erleuchtet): 219,00 €

Zusätzliche Mietbedingungen:

  1. Der Mieter verpflichetet sich die Räume pfleglich zu behandeln und in dem ursprünglich übergebenen Zustand zurückzugeben. Der Mieter haftet dem Vermieter für Schäden, die durch ihn oder seine Gäste verursacht werden.
  2. Kochen ist in der Catering-Küche nicht gestattet. Es dürfen lediglich Speisen erwärmt beziehungsweise warm gehalten werden, oder auch im vorhandenen Kühlschrank gekühlt werden.
  3. Die Ausgänge müssen während der Veranstaltung zugänglich bleiben. Der Weg dorthin darf nicht versperrt werden.
  4.  Der Mieter stellt den Vermieter von jeglicher Haftung für Begebenheiten während der Mietzeit frei.
  5. Es ist eine Musikanlage in den Räumlichkeiten vorhanden, die auch verwendet werden muss. Zusätzliche Boxen, sowie Verstärker nur nach vorheriger Absprache.
  6. Kann eine Veranstaltung nicht durchgeführt werden, ohne dass der Vermieter dies zu verantworten hat, so behält der Vermieter den Anspruch auf Zahlung von 70% des vollen Nutzungsentgeltes.
  7. In Fällen höherer Gewalt oder behördlicher Maßnahmen, die das zur Verfügung stellen der Räume durch den Vermieter unmöglich machen, entbinden den Vermieter von den Verpflichtungen dieser Vereinbarung, ohne dass hierdurch Ansprüche des Mieters an den Vermieter entstehen.